Im Oktober wird per Hand gelesen, es folgen 4 bis 6 Stunden Maischestandzeit mitsamt den Stielen. Nach der spontanen Vergärung im Edelstahltank reift der Wein noch 1 Jahr auf der Hefe. Vom Geschmacksspektrum bietet der Eisenhut eine für Löss ungewöhnliche Mineralik. Die Frucht ist bei weitem nicht so reif wie beim Goldberg, der Wein zeigt sich karger und schlanker. Das Säuregerüst ist straff, der Eisenhut ist somit gewissermaßen „böser“ als sein Cousin vom Goldberg.

Diwald | Riesling Eisenhut 2018 BIO

€ 22,00Preis